Es riecht nach Aal bei dir.

Es ist Sommer. Hurra! Und er zeigt sich von seiner schönsten Seite. Das hat Konsequenzen. Sowohl für die Natur als auch für mich. Der Natur fehlt das Nass und ich kann nicht Schreiben. Denn der klebrige Schweiss, der von meiner Stirn in meine Tastatur tropft, lässt mich leise klagend weinen. Und was tut dieses Weinen? Es produziert noch mehr Flüssigkeit welche in meine Tastatur tropft. Rechnet man da noch das Kondenswasser auf, welches sich am Boden der Flaschen Bier ansammelt und bei jeder Trinkbewegung auch noch in die Tastatur tropft, dann gibt das schon eine anständige Sauerei. Ergo, ich lasse das Schreiben bleiben. Doch da kommt nun das Dilemma, denn ich möchte ja meine wenige, jedoch äusserst treue Leserschaft nicht im Stich lassen. Also habe ich mir Etwas überlegt. Ich werde versuchen, täglich einen Zweizeiler zu den Themen Esswaren und Hitze zu schreiben. Die Mini-Reime werden in Mundart und exklusive auf meiner Facebook-Seite publiziert, denn nur auf Facebook gibt es diese tolle Auswahl an farbigen Hintergründen mit welchen man sich elegant und ohne viel grafische Kenntnisse hervorheben kann aus der Masse. Falls ihr kein Facebook habt, dann weiss ich jetzt grad auch nicht weiter. Aber der Sommer geht vorbei. Und ihr bleibt mir treu!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s